Steinteppich



Direkt zum Seiteninhalt

selber Verlegen

Das Verlegen eines Steinteppiches ist nicht so kompliziert, wie man es sich vielleicht vorstellt uns somit auch für den Heimwerker machbar.
Die Fläche, auf welchem der Steinteppich angebracht werden soll, muss einigermaßen eben und sauber sein, damit der der Bodenbelag auch fachgerecht haftet. Kleinere Unebenheiten können problemlos mit dem Belag ausgeglichen werden.
Als erstes müssen Sie den Boden, je nach Art, grundieren und trocknen lassen. als nächsten Schritt werden dann eventuelle Abgrenzleisten eingeklebt. Das Harz und der Härter müssen im exakten Mischungsverhältnis in einem Kübel angerührt werden. Zum Rühren eignet sich am Besten ein langsamm laufendes Rührwerk (kann bei mir auch ausgeborgt werden).
Nach der gründlichen Vermischung von Bindemittel und Härter können die Steinchen zugemischt werden. Hierzu werden die einzelnen Komponenten in einem Kübel gleichmässig vermischt.
Die fertige Masse anschließend grob auf dem Boden verteilen. Dann mit der Glätkelle (Schwert) verteilen und verdichten. Tipp: Die Glätkelle mit Wasser besprühen, um die Haftung des Belags an der Kelle zu reduzieren bzw. zu vermeiden.
Je nach Material und örtlichen Gegebenheiten ist der Steinteppich nach ca. 24 Stunden begehbar und nach 7 Tagen ganz ausgehärtet.

Je nach Anwendungsbereich kommen dann noch ein Porenfüller und/oder eine Lackschicht über den Boden.

Genauere Infos und Verlegeanleitung bekommen Sie natürlich von mir vor dem Verlegen des Steinteppiches. Wenn gewünscht
erfolgt auch eine kurze einschulung vor Ort.

Homepage | Info | selber Verlegen | Pflege und Wartung | Materiallien | Gallerie | Kontakt/Anfrage | Links | Aktionen | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü